Wertheim

Start in den Advent Gesangverein veranstaltet traditionellen Weihnachtsmarkt

Erstmals auch im „Kuhstall“ gefeiert

Waldenhausen.Pünktlich zum Start der Adventszeit veranstaltete der Gesangverein Waldenhausen am Samstagnachmittag rund um den Dorfplatz seinen traditionellen Weihnachtsmarkt. Die Gäste konnten sich über zahlreiche Angebote freuen.

Besonders angetan waren sie vom ehemaligen Kuhstall der Familie Jürgen Schumacher, in dem man allerlei süße und herzhafte Leckereien genießen konnte. Der Stall wurde Mitte der 1960er Jahre gebaut und stand seit 20 Jahren leer. In diesem Jahr baute ihn der Besitzer zu einer Werkstatt um. „Ich wollte den Umbau mit dem Weihnachtsmarkt einweihen“, erklärte Jürgen Schumacher.

Wie den Gesprächen der Gäste an den Tischen zu entnehmen war, könnten sich diese aber auch weitere Veranstaltungen im Stall vorstellen. Gelobt wurde von den Waldenhäusern das besondere Flair im Stall. Neben der weihnachtlichen Beleuchtung waren es die über hundert Jahre alten Möbel aus Urgroßmutters Zeiten und das alte Handwerkszeug, die die Aufmerksamkeit der Gästeaufsichzogen. In Erinnerung an die einstigen Bewohnerinnen, hatte Schumacher an ihren einstigen Plätzen Schilder mit den Namen der Kühe aufgehangen.

Auf der anderen Straßenseite konnte man sich an zahlreichen Ständen mit Schönem und Leckerem eindecken. Die Kinder und Jugendlichen der evangelischen Kirchengemeinde Waldenhausen verkauften Selbstgebasteltes wie Teeadventskalender, und Vogelfutter in dekorativer Form. Mit einem Teil der Einnahmen unterstützen sie die Aktion „1 Dollar Brille“, sowie weltweit Hilfsprojekte für Kinder, die unter der Erkrankung des Grünen Stars leiden . Ein weiterer Teil der Einnahmen kommt der Kinderkirche und der Jugendarbeit der Kirchengemeinde zu Gute.

Bei den Turnerfrauen gab es selbstgemachtes Weihnachtsgebäck und Christstollen, sowie Gewürzsalze oder Likör. An den weiteren Stände konnte man sich mit schönen Geschenken und Dekoration eindecken. Neben allerlei aus Wolle, gab es beispielsweise Holzdekorationen aller Art. Außerdem wurden selbstgemachte Badepralinen verkauft.

Höhepunkt für die kleinen Gäste war das gemeinsame Schmücken des großen Weihnachtsbaums am Rathaus. Auch der Nikolaus stattete dem Nachwuchs einen Besuch ab und beschenkte die Kleinen mit leckeren Hefenikoläusen. bdg