Wertheim

„Fridays-for-Future“-Kundgebung Wie Wertheimer Schulen mit dem Fehlen der Schüler umgehen

„Es wird keinem der Kopf abgerissen“

Archivartikel

Wertheim.Am Freitag, 24. Mai, findet die erste „Fridays-for-Future“-Kundgebung in Wertheim statt. Nach dem Vorbild von Greta Thunberg gehen Schüler während der Unterrichtszeiten auf die Straßen, um für mehr Klimaschutz und in ihren Augen versagende Klimapolitik zu demonstrieren. Doch mit welchen Folgen müssen Schüler rechnen, wenn sie an den Freitagsprotesten teilnehmen?

Zu Neutralität ...


Sie sehen 12% der insgesamt 3395 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00