Wertheim

Betrugsversuche am Telefon

„Falsche Enkel“ wieder unterwegs

Archivartikel

Wertheim.Erneut gab es in Wertheim am Montag um die Mittagszeit Anrufe von sogenannten falschen Enkeln.

In einem Fall bat eine angebliche Enkelin um 4000 Euro weil sie Mietschulden hätte. Beim nächsten Anruf war es eine falsche Cousine die ebenfalls 4000 Euro für eine offene Rechnung bei einem Notariat verlangte. Beiden Geschädigten kamen die Anrufe verdächtig vor und sie verständigten über Angehörige oder selbst die Polizei. Wie die Polizei bekannt gibt, kommen solche Betrugsversuche nahezu täglich vor. Deshalb warnt die Polizei, sich nicht auf Geldgeschäfte am Telefon einzulassen. Im Zweifelsfall soll die Polizei verständigt werden. pol