Wertheim

Michaelis-Messe Technisches Hilfswerk besucht Distelhäuser Brauerei / 13,6 Prozent Stammwürze und 5,6 Prozent Alkohol

Festbier für die Mess’ eingebraut

Archivartikel

Die Distelhäuser Brauerei hat in diesem Jahr das Festbier für die Michaelis-Messe Wertheim zusammen mit dem THW Wertheim eingebraut.

Wertheim. Die Michaelis-Messe 2018 steht vor der Tür und die Vorbereitungen laufen in Wertheim auf Hochtouren. Doch das Wichtigste für eine unvergessliche Messe fehlte noch: das traditionelle Messefestbier.

Da die diesjährige Patenschaft der Michaelis-Messe in Wertheim vom Technischen Hilfswerk Wertheim (THW) übernommen wurde, galt es nun, in Zusammenarbeit mit der Distelhäuser Brauerei ein leckeres Festbier zu brauen. Das THW Wertheim besuchte am 31. Juli 2018 die Distelhäuser Brauerei und traf sich mit Braumeister Robert Schlagbauer und Kurt Walz, um ihnen bei der Kunst des Bierbrauens zur Hand zu gehen.

Nach erfolgreich erledigter Arbeit sind sich alle bei einem kühlen Distelhäuser Feierabendbier einig: Dem Erfolg der Michaelis-Messe in Wertheim steht in diesem Jahr nichts mehr im Wege. Das vollmundig-süffige Michaelismesse-Festbier enthält 13,6 Prozent Stammwürze und 5,6 Prozent Alkohol. Die Wertheimer Michaelis-Messe findet von 29. September bis 7. Oktober bereits zum 197. Mal statt. Eröffnet wird das Volksfest mit dem Schützenruf und dem großen Festumzug. Der „Tag der Deutschen Einheit“ ist verkaufsoffener Feiertag. Mit der Schlossbeleuchtung und einem prächtigen Feuerwerk klingt die Wertheimer Michaelis-Messe aus. Im Laufe der Messe gibt es zwei Kindernachmittage, die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger kommen beim Seniorennachmittag auf ihre Kosten.

Wenn Festwirt Küffner zum Trachtenabend einlädt, kommt bei den Dirndl- und Lederhosenfans – aber natürlich auch bei allen anderen Messebesuchern – so richtig Oktoberfest-Stimmung auf. dhb/stv