Wertheim

Integranz Eintreten für Integration und Toleranz

„Feuer & Zauber“ pausiert

Wertheim.Zu einem Frühstück trafen sich am Sonntag auf Einladung des Mosaikvereins Wertheim die Mitglieder und Unterstützer des Integranz-Teams 2018. Traditionell ist dieses Frühstück der Auftakt für die Veranstaltungsreihe im Zeichen von Integration und Toleranz. Die Gemeinschaftsaktion findet bereits zum achten Mal statt.

Als Vorsitzender des Mosaikvereins begrüßte Levent Akbulut die Gäste im Arkadensaal des Rathauses. Sein Verein gehört von Beginn an der Integranz-Initiative an und setzt sich mit vielen Aktivitäten für das gute Miteinander in Wertheim ein. Für das Integranz-Team stellte Koordinator Alex Schuck, Diakonisches Werk, kurz das geplante Programm vor und präsentierte dazu Plakate und Flyer frisch aus der Druckerpresse.

Erster Programmpunkt wird die Mitwirkung beim Wertheimer StadtErlebnis am 27. April sein. Das Motto der Aktion heißt „Wünsch dir was“. Diesem Auftakt schließen sich in loser Folge gemeinschaftsfördernde Aktivitäten und Veranstaltungen bis tief in den Herbst hinein an. Ein Höhepunkt dürfte das Internationale Kinderfest des Mosaikvereins sein, es findet dieses Jahr am 12. Mai in der Main-Tauber-Halle statt. Die internationale Künstlergruppe „Instant Acts“ kommt am 5. Oktober zu einem Projekttag an die Comenius Realschule. Für 17. November ist eine Wiederauflage der Lichteraktion „Gemeinsam sind wir Wertheim“ geplant. Pausieren muss dieses Jahr die Veranstaltung „Feuer & Zauber“ auf der Wertheimer Burg; eine Wiederauflage soll es 2019 geben. stv