Wertheim

Comenius Realschule Bei der Mitgliederversammlung des Fördervereins wurde der Vorstand bestätigt

Förderung für Sprachzertifikat

Archivartikel

Wertheim.Bei der Mitgliederversammlung des Fördervereins der Comenius-Realschule (CRW) blickte der Vorsitzende Frank Theobald auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Wieder konnten Schulveranstaltungen, die das Schulleben für die CRW sowie für die einzelnen Schüler bereichern, ideell und finanziell gefördert werden.

Unterstützung gewährt

Theobald verwies auf die Unterstützung der Ausbildung der Streitschlichter, den Auftritt vom Weltmeister im Beatbox an der CRW, den Besuch der gesamten fünften Jahrgangsstufe im Wildpark Bad Mergentheim sowie die Unterstützung der AG Modellbau.

Bewegende Schreiben

Besonders freue es den Vorstand, wenn die Schüler selbst Anträge auf Fördermittel stellten oder in teils bewegenden Schreiben sich für solche Mittel bedankten. Weiterhin würdigte er die abermalige Spende des Überschusses aus der Abschlussfeier 2017, die freilich wieder dem Schulleben zugutekomme.

Den größten Posten im Schuljahr 2017/18 nahm die Förderung einer zweiten Auflage des Büchleins von Konrektor Dieter Fauth über den Namensgeber der Schule ein. Seit 2009 erhält jeder Schüler dieses Büchlein in der siebten Klassenstufe. Es wird dort als Ganzheitslektüre in den Unterricht einbezogen, da Comenius eine Gestalt des 30jährigen Kriegs ist und dieser in der siebten Klassenstufe auf dem Lehrplan steht.

Neue Auflage über Comenius

Die neue Auflage wird wieder über zehn Jahre reichen. Das Büchlein ist auch für jedermann von allgemeinbildendem Interesse und kann in jeder Buchhandlung bezogen werden.

Positive Erwähnung fanden im Bericht von Frank Theobald auch die vom Förderverein ausgelobten Comeniuspreise für besondere Leistungen oder für besonderes soziales Engagement. Auch diese Preise unterstützen die Schüler in ihrem Streben.

Für das neue Schuljahr sind bereits Projektförderungen in Planung. So möchte die CRW das Angebot der Universität Cambridge (UK) an Schüler in Deutschland annehmen, ein Sprachzertifikat zu erwerben. Die Zertifizierung wird hierbei von der örtlichen Volkshochschule abgenommen.

Lehrmaterialien erwerben

Die Comenius Realschule möchte in Vorbereitung darauf Sprachkurse für interessierte Schüler anbieten. Der Förderverein stellte in Aussicht, eine einmalige Anschub-Förderung zu gewähren, mit der Lehrmaterial und andere benötigte Hilfsmittel gekauft werden können.

In seinem Bericht stellte der Kassier des Fördervereins, Martin Scheurich, heraus, dass sich die Einnahmen und Ausgaben im Berichtszeitraum ungefähr die Waage hielten. Der Verein habe zurzeit 516 Mitglieder und damit eine insgesamt rückläufige Zahl. In diesem Zusammenhang ist hervorzuheben, dass jede Person, mit oder ohne Kind an der CRW, Mitglied des Fördervereins werden kann und als solches sehr willkommen ist. Interessierte können sich unter der Telefonnummer 0 93 42 / 91 88 90 beim Sekretariat der Schule melden.

Entlastung erteilt

Gründungsmitglied des Fördervereins H. Lang fungierte als Kassenprüfer und nahm die Entlastung des Vorstandes vor, die einstimmig ausfiel.

Alle Amtsträger wurden für die neue Wahlperiode in ihrem Amt bestätigt und nahmen ihre Wiederwahl an. Vorsitzender bleibt damit Frank Theobald, seine Stellvertreterin ist Andrea Schwitt-Graf. Das Amt des Schriftführers behält Dirk Methner, Kassier bleibt Martin Scheurich, Kassenprüfer ist H. Lang, als Beisitzerin fungiert Katja Schäfer. df