Wertheim

Truppführerlehrgang 13 Wertheimer Feuerwehrleute bilden sich erfolgreich weiter / Berechtigung zur Teilnahme an weiteren Fach- und Führungslehrgängen gewonnen

Führung und Verantwortung übernehmen

Archivartikel

Wertheim.Erfolgreich haben 13 Teilnehmer vor kurzem einen Truppführerlehrgang in der Feuerwache Wertheim unter Leitung von Sebastian Szensny, Christoph Schindler und Melanie Zorneth absolviert. Dieser Lehrgang, der zur Teilnahme an weiteren Fach- und Führungslehrgängen berechtigt, stellt hohe Anforderungen. Aufgrund einer Verwaltungsvorschrift des Innenministeriums müssen bereits im Vorfeld zusätzliche Lehrgänge besucht sowie das Leistungsabzeichen in Bronze abgelegt werden, um zur Ausbildung zum Truppführer zugelassen zu werden. Die Feuerwehrleute aus Wertheim wurden in 35 Stunden in den Bereichen Brennen und Löschen, Verhalten bei Atemschutzunfällen, Gefährliche Stoffe und Güter, Rechtskunde, Einsatztaktik, Vorbeugender Brandschutz sowie medizinische Erstversorgung von Verletzten geschult.

Ebenso mussten simulierte Einsatzlagen wie Gebäudebrände aller Art, schwere Verkehrsunfälle und technische Hilfeleistungen bewältigt werden, um am Lehrgangsende die theoretische und praktische Prüfung bestehen zu können.

Da Kreisbrandmeister Alfred Wirsching und Stadtbrandmeister Ludwig Lermann an der Übung „Fiese Fasern“ teilnahmen, übernahm der Stellvertretende Stadtbrandmeister Stefan Tiederle die Übergabe der Urkunden. Er betonte dabei, dass die frischgebackenen Truppführer nun die erste Führungsebene erreicht haben, in der sie im Einsatz bereits die Führung und Verantwortung für ihre Truppmänner übernehmen müssten. Ebenso stünden ihnen für weitere Führungsaufgaben innerhalb der Feuerwehr nun alle Türen offen.

Neben den Leitern waren Ludwig Lermann, Frank Hofmann (Wertheim), Stefan Tiederle (Dertingen), Peter Walentschka, Simon Buhl (Bettingen), Manuel und Simon Rüttiger (Reicholzheim) sowie Dirk Gärtner (Sachsenhausen) als Ausbilder eingesetzt. Die Teilnehmer: Marco Lorenz, Timo Lorenz (Nassig), Max Schmid, Niklas Steinruck, Verena Bloos, Florian Ehrlenbach (Reicholzheim), Nicolas Reif, Johannes Rücker, Mario Lozano (Bettingen), Sebastian Schlachter, Benjamin Schlachter, Rainer Joas und Simon Zeltner (Dörlesberg). ffw