Wertheim

Für Ordnung "gesorgt"

Archivartikel

Wertheim. Aus den 1950er Jahren stammt das "Museumsstück", das nun in der gleichnamigen FN-Serie vorgestellt wird. Die hübsche Handarbeit würde heute wohl kaum noch Verwendung finden, vermutet Dr. Constanze Neuendorf-Müller vom Wertheimer Grafschaftsmuseum. Es handelt sich nämlich um einen Taschentuchhalter (Inventar-Nummer 18679), der zur Aufbewahrung von ordentlich gebügelten Stofftaschentüchern diente. Das in Kreuzform gehäkelte Stück ziert eine Seidenschleife und wurde aus einem Wertheimer Nachlass dem Grafschaftsmuseum überlassen. Bild: Kurt Bauer