Wertheim

Minigolf Zweite Wertheimer Mannschaft muss absteigen

Gegner waren zu stark

Im niederbayerischen Landshut traten zur Relegation die Minigolfmannschaften aus Lichtenfels, Höchberg und Wertheim an, um den einzigen noch verfügbaren Platz in der Oberliga-Nord auszuspielen.

Trotz einer guten Leistung der zweiten Mannschaft hatten die Wertheimer Minigolfer vor allem gegen die stark spielenden Lichtenfelser, die unter anderem sogar den Deutschen Vizejugendmeister in ihren Reihen haben, das Nachsehen. Nach acht Runden mit je vier Spielern wurde dennoch ein respektables Ergebnis erzielt (932 Schläge). Die Lichtenfelser (817) und die Höchberger (894) waren allerdings nicht zu gefährden. Somit musste die zweite Mannschaft zur kommenden Saison in die Landesliga Nord-West absteigen.

In der nächsten Spielzeit treten die beiden Wertheimer Mannschaften nun in verschiedenen Ligen an. Das Ziel der zweiten Mannschaft ist aber definitiv der Wiederaufstieg in die Oberliga-Nord. jb