Wertheim

Beim Amtsgericht verhandelt: Vorläufige Einstellung des Verfahrens wegen Betrugs in 19 Fällen

Geldbuße und sechs Monate Zeit zur Wiedergutmachung

Archivartikel

Wertheim. Um Betrug in 19 Fällen ging es in einer Verhandlung beim Amtsgericht Wertheim. Die Staatsanwaltschaft legte einem 54-jährigem Vater und seinem 28-jährigen Sohn zur Last, sie hätten von Januar bis Juni 2007 als Betreiber einer Gaststätte in der Main-Tauber-Stadt von einem Lieferanten in 19 Fällen Lebensmittel bezogen, obwohl die finanzielle Situation der Gaststätte bereits marode war.

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3368 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00