Wertheim

Liederkranz Dertingen Wahlen bildeten einen Schwerpunkt der Jahreshauptversammlung

Gesangverein hat nun vier Vorsitzende

Archivartikel

Der Gesangverein Liederkranz Dertingen traf sich kürzlich zur Jahreshauptversammlung. Dabei wurde ein neues Vorstandsgremium gewählt.

Dertingen. Nach der Eröffnung durch den Vorsitzenden Frieder Henke verlas Schriftführerin Anneliese Holzhäuser das Protokoll der letztjährigen Jahreshauptversammlung. Es folgte der Kassenbericht von Waltraud Reinlein. Geprüft wurden die Finanzen von Werner Sell und Frieder Dinkel.

Der Vorsitzende ließ in seinem ausführlichen Bericht das rege Vereinsleben im vergangenen Jahr Revue passieren. Man fand sich zu 42 Proben ein. Der Chor zählt derzeit 50 aktive Sänger. Höhepunkte waren der Besuch der Liederabende in Boxtal und Neubrunn sowie der Liederabend in der Dertinger Mandelberg-Halle mit sehr gut ausgewählten Gastchören, die große Weinprobe als Auftakt des Weinfests und die Teilnahme am Konzert der Musikkapelle kurz vor Weihnachten.

Chorleiterin Hanna Stollberger blickte auf gut besuchte Probenabende zurück. Ebenso gab es einen ganztägigen Stimmbildungstag mit der Musikdozentin Kate Ferenz, der den Chor gesanglich weiter verbesserte. Der Auftritt beim Wertheimer Weihnachtsmarkt habe auch ihr sehr viel Freude gemacht, so dass man diesen gerne wiederholen könne, erklärte Stollberger. Mit Blick auf die kommenden Monate wünsche sich die Chorleiterin jüngere Neuzugänge für den Sopran und Tenor.

Im Kinderchor „Mandelzwerge“ unter der Leitung von Antonia Hörner singen zurzeit 18 Mädchen und Jungen.

Die Kinder begeisterten bei ihren Auftritten beim Liederabend, beim Weihnachtsmarkt und Seniorennachmittag. Ausgestattet wurden die „Mandelzwerge“ mit einheitlichen T-Shirts. Das aufgedruckte Motiv wurde von den Kindern ausgewählt.

Vorstand erweitert

Der Wahlausschuss mit Norbert Hörner an der Spitze sorgte für einen reibungslosen Ablauf der Abstimmung. Für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt wurden Kassiererin Waltraud Reinlein, Stimmführer für den Tenor Harry Österlein und Notenwartin Maria Henke. Zur Stimmführerin in der Alt-Stimme wählte die Versammlung Jutta Schneider.

Bei der Wahl des Vorsitzenden wünschte sich Frieder Henke zur eigenen Entlastung ein erweitertes Gremium. Nach längerer intensiver Diskussion wurde Frieder Henke für weitere zwei Jahre gewählt. Einstimmig berief die Versammlung Franz Szabo für zwei Jahre und Sabine Haas für ein Jahr in den Vorstand. So stehen nun mit den bereits Genannten und mit Steffen Simny vier gleichberechtigten Vorsitzende an der Vereinsspitze. Anfang Februar trifft sich der Chor zum Probenwochenende auf Burg Rothenfels. gv