Wertheim

Archivverbund

Geschichte anhand von Originalen entdecken

Bronnbach.Einen Lektürekurs „Die Anfänge der Reformation in der Grafschaft Wertheim“ in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Wertheim und dem Historischen Verein bietet der Archivverbund ab Mittwoch, 10. Oktober, von 19.30 bis 21 Uhr.

Folgetermine sind jeweils mittwochs, 17. und 24. Oktober sowie 7. und 14. November, im Lesesaal des Archivverbunds Main-Tauber in Bronnbach. Die Leitung hat Dr. Monika Schaupp.

Im Lutherjahr 2017 wurde vielerorts an den Beginn der Reformation vor 500 Jahren erinnert. Doch keineswegs wurde 1517 allenthalben „die Reformation eingeführt“. Nach den sehr frühen Anfängen der Reformation ab 1518 war deren wirkliche Durchsetzung in der Grafschaft Wertheim ein langjähriger, generationenübergreifender Prozess.

Anhand von originalen Archivalien aus den Beständen des Archivverbundes Main-Tauber sollen bei der gemeinsamen Lektüre verschiedene Ereignisse und Vorgänge näher betrachtet und deren Bedeutung für die Durchsetzung der Reformation hinterfragt werden. Kenntnisse im Lesen alter Handschriften sind von Vorteil. av