Wertheim

LAG Spessart Mitgliederversammlung wählte neuen Vorstand

Gewappnet für die Zukunft

Marktheidenfeld.Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Spessart ist für die nächsten drei Jahre weiterhin gut aufgestellt. Wie es in einer Pressemitteilung heißt, wurde der Vorstand der LAG einstimmig entlastet. Ebenso einstimmig wurden die vorgeschlagenen Kandidaten für den Vorstand, für die Kassenprüfer und den Steuerkreis gewählt.

Der Vorstand der LAG Spessart setzt sich aus folgenden Personen zusammen: Bürgermeisterin Marianne Krohnen (Geiselbach) ist erneut zur Vorsitzenden gewählt worden. Bürgermeister Jürgen Lippert (Gemünden) ist zweiter Vorsitzender des Vereins. Das Amt der Schatzmeisterin hat Ruth Emrich (Lohr) inne. Beisitzer sind Bürgermeisterin Angelika Krebs (Kleinkahl), Christoph Grötsch (Langenprozelten) sowie die Bürgermeister Christian Holzemer (Frammersbach) und Robert Herold (Burgsinn). Als Kassenprüfer wurden Herr Raimund Hofmann und Herr Simon Englert bestätigt.

Im neu zusammengesetzten Steuerkreis, der aus acht kommunalen und 14 Wirtschafts- und Sozialpartnern besteht, sind unter anderem Kreuzwertheims Bürgermeister Klaus Thoma und die Kreuzwertheimer Bürgerin Anita Hilbig (Seniorenbeirat) vertreten.

Neben einer Bilanzierung des Geschäftsjahrs 2016 und dem Bericht des Kassenprüfers berichtete außerdem LAG-Manager Peter Niehoff. Dabei stellte er die bereits im Steuerkreis beschlossen Projekte vor, unter anderem das "Dachprojekt Lebensader Main - Wandel der Kulturlandschaft" und "MainErlebnis - Buhne Bleichwiesen", und verwies auf die Aktivitäten, die bei der Umsetzung der Projekte schon erfolgt sind.

Auch die Erweiterung der Burglandschaft auf das Gebiet der LAG Spessart und die Aktivitäten, die im Zuge dessen geplant sind, wurden kurz vorgestellt. Hier wird der Steuerkreis der LAG Spessart in den nächsten Wochen per Umlaufverfahren über das Projekt entscheiden.

Durch die Projekte fließen rund 447 671 Euro Leader-Fördermittel in die Region. Darüber hinaus wird dadurch ein Beitrag zur Erreichung der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) geleistet.

Einstimmig beschlossen wurden die vorgestellte Anpassung des Finanzplanes der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) zu den Entwicklungszielen und eine Satzungsänderung. Der Vereinssitz der LAG Spessart befindet sich nun auch laut Satzung in der Geschäftsstelle des LAG-Managements in Gemünden.