Wertheim

Tagung Kollegialer Erfahrungsaustausch im Kulturhaus

Gremium diskutiert Situation der Musikschulen

Wertheim.Eine Regionalsitzung der Musikschulregion Heilbronn-Franken fand am Freitag in Wertheim statt. Gastgeber waren die Leiter der Musikschule Wertheim, Fedra und Stefan Blido.

Die Sitzungen finden dreimal im Jahr statt und dienen dem Austausch der Verbandsmusikschulen der Region. Der Ausrichtungsort der Tagungen rotiert, zuletzt fand eine Regionalsitzung im September 2003 in Wertheim statt.

Jubiläumsjahr

Bürgermeister Wolfgang Stein brachte den Teilnehmern die Besonderheiten der Main-Tauber-Stadt näher. Die Bedeutung als Wirtschaftsstandort erwähnte er dabei ebenso wie die regelmäßigen Hochwasser in der Altstadt.

Er freute sich, dass die Regionalsitzung im Jubiläumsjahr in Wertheim stattfindet: Die städtische Musikschule feiert dieses Jahr ihr 50-jähriges Bestehen.

„Wir wissen die Leitung dieser wichtigen Bildungseinrichtung beim Ehepaar Blido in besten Händen und sind stolz auf die erfolgreiche Arbeit unserer Musikschule“ Stein wies in diesem Zusammenhang auf das hervorragende Abschneiden der Wertheimer Schülerinnen und Schüler beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ hin. Dort hatten neun Teilnehmer vorderste Plätze und Weiterleitungen zum Landeswettbewerb erreicht.

Zukunft des Musiktags

Zu den Punkten, die es in der Regionalsitzung zu besprechen galt, zählten die Wahl des Regionalsprechers und Stellvertreters, der Wettbewerb „Jugend musiziert“ in Heilbronn und Schwäbisch Hall sowie die allgemeine Situation der Musikschulen in der Region.

Auch über die Zukunft des regionalen Musikschultags diskutierte das Gremium. stv