Wertheim

Ferienleseclub Neunte Runde startet am Montag, 23. Juli

„Heiß auf Lesen“ heißt es in Stadtbücherei

Wertheim.Trotz zahlreicher Internet-Angeboten haben im vergangenen Jahr 123 Mädchen und Jungen bei „Heiß auf Lesen“, dem Ferienleseclub der Wertheimer Stadtbücherei, teilgenommen. Die neunte Runde startet am Montag, 23. Juli.

Wie es in der Ankündigung der Verantwortlichen heißt, haben 2017 Jahr alle Kinder zusammen 840 Bücher mit insgesamt 131 753 Seiten „verschlungen“. Viele wollen auch diesmal dabei sein. Dafür gibt es zwei Bedingungen: Wer bei „Heiß auf Lesen“ teilnehmen möchte, muss vor Ferienbeginn die vierte, fünfte oder sechste Klasse besucht haben und einen gültigen Ausweis der Bücherei besitzen. Wem dieser noch fehlt, kann sich bei der Anmeldung zum Leseclub einen ausstellen lassen. Der Ausweis ist kostenfrei.

Dieses Jahr öffnet der Club am Montag, 23. Juli, um 14 Uhr seine Türen. Die Clubmitgliedschaft ist kostenlos. Einsteigen ist jederzeit während der Sommerferien zu den regulären Öffnungszeiten der Stadtbücherei möglich.

Bei der Anmeldung erhält jedes Mitglied einen Clubausweis, mit dem die Bücher ausgeliehen werden können, die ein „Heiß auf Lesen“-Logo tragen. Die Auswahl reicht von spannenden Krimis über magische Fantasy-Bücher und Liebesgeschichten bis hin zu Sachbüchern.

Damit möglichst viele Kinder auf ein breites Angebot zugreifen können, beträgt die Leihfrist im Ferienleseclub – anders als im regulären Büchereibetrieb – maximal zwei Wochen. Und jedes Mitglied kann höchstens zwei Bücher auf einmal ausleihen. Erst wenn diese wieder zurückgebracht werden, dürfen neue Bücher mitgenommen werden.

Bis zum Ende des Ferienleseclubs am Dienstag, 11. September, werden alle abgegebenen Clubausweise in der Stadtbücherei gesammelt und ausgewertet.

Wer mindestens drei Bücher gelesen, sie im Clubausweis vermerkt hat und bei der Rückgabe ein paar Fragen zur Lektüre beantworten konnte, erhält eine Urkunde und eine Einladung zur Abschlussparty am Freitag, 28. September. Gefeiert wird im Saal des Kulturhauses: mit zahlreichen Preisen, Essen und Freigetränken.

Koordiniert wird die Aktion „Heiß auf Lesen“ von der Fachstelle für das öffentliche Büchereiwesen beim Regierungspräsidium Stuttgart.