Wertheim

Jahreshauptversammlung Reservistenkameradschaft Nassig zog Bilanz / Zahlreiche Mitglieder geehrt

Höhepunkt war Besuch vom Tender

nassig.Die Reservistenkameradschaft (RK) Nassig traf sich jüngst zu ihrer Jahreshauptversammlung. Der stellvertretende Kreisvorsitzende Hans Berger berichtete über die aktuellen Geschehnisse der Kreisgruppe Franken, in der es viele Veränderungen gegeben habe. Er lobte die rege Teilnahme der Mitglieder an der Jahreshauptversammlung, was heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr ist.

Der Vorsitzende Timo Eirich ließ in seinem Bericht das Jahr Revue passieren und lobte alle Kameraden für ihren Einsatz, die zu einem großartigen Vereinsjahr beigetragen hätten.

Im seinem Jahresbericht erinnerte Schriftführer Volker Garrecht er nochmals an die Aktivitäten im abgelaufenen Vereinsjahr. Ein besonderer Höhepunkt war der traditionelle Besuch einer Delegation des Patenschiffs der Stadt Wertheim, dem Tender Main.

Die Reservisten übernahmen für einen Tag die Betreuung und boten der Tender-Besatzung mit Rundflügen über Wertheim und der näheren Umgebung ein ganz besonderes Erlebnis.

Konstante Mitgliederzahl

Kassenwart Klaus Unger zog in seinem Kassenbericht eine gute Bilanz. Der aktuelle Mitgliederstand beträgt 86 Mitglieder und ist somit annähernd konstant geblieben.

Die Revisoren bescheinigtem dem Kassenwart eine einwandfreie Buch -und Kassenführung und beantragten die Entlastung des Vorstands, die einstimmig erfolgte.

Der Ortsvorsteher von Nassig, Volker Mohr erinnerte daran, dass das 50-Jahre-Jubiläum der RK Nassig bereits seine Schatten voraus werfe. Was die RK anpacke, habe immer Hand und Fuß, und das Fest wird sicherlich mit Bravour gemeistert.

Dass auch Zivilisten sich mittlerweile zu Reservisten an Wochenendkursen ausbilden lassen können, habe ihn sehr erstaunt. Hier nehme Baden-Württemberg eine Vorreiterrolle ein.

Mohr lobte das Engagement bei der Sammlung für die Kriegsgräber und die Denkmalpflege, die die Reservisten Jahr für Jahr wie selbstverständlich übernehm würden.

Anschließend fanden die Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder und für besonderes Engagement statt.

Für 40 Jahre Treue zum Verband wurden Alfred Klein und Wolfgang Stapf, für 30 Jahre Treue Herbert Dosch und für 25 Jahre Treue Gerhard Kohout geehrt.

Für besonderes Engagement in der Reservistenarbeit wurde Uschy Gabel mit der Urkunde und Ehrenmedaille in Silber, Herbert Dosch mit der Urkunde und Regionsmedaille der Kreisgruppe Franken, Ewald Deiring, Heinz Hörner und Wilfried Kunkel mit der Urkunde und Landesmedaille in Bronze und der Kamerad Herbert Kerekjarto mit der Urkunde und Ehrennadel Landesmedaille in Gold, unterzeichnet vom Präsidenten des Verbandes, ausgezeichnet. rkn