Wertheim

Girls’ Day SMT nahm zum wiederholten Mal am Berufsortierungsprojekt für Schülerinnen teil

Ihre Talente unter Beweis gestellt

Archivartikel

bestenheid.Nach einem erfolgreichen ersten Girls’Day in 2018, nahm SMT Thermal Discoveries auch in diesem Jahr am weltweit größten Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen ab der fünften Klasse teil. Ziel des Projekts, das seit 2001 jährlich deutschlandweit durchgeführt wird, ist es, den jungen Mädchen technische Berufe näherzubringen, die sie üblicher Weise bei der Berufswahl eher selten in Betracht ziehen würden.

Sieben Mädchen durften einen Tag lang bei SMT in den Ausbildungsberuf des Mechatronikers schlüpfen und verschiedene praktische Übungen durchführen. Angeleitet und unterstützt wurden sie dabei von den Auszubildenden aus dem zweiten Lehrjahr, die alle einzelnen Arbeitsschritte erklärten.

Bei einem Firmenrundgang erhielten die Mädchen einen Einblick in den Bau einer thermischen Anlage und in das Konzept der Linienfertigung. „Die Mädchen waren sehr interessiert und haben ihr Talent für den Beruf des Mechatronikers unter Beweis gestellt. Dass sich unter unseren Auszubildenden bereits ein Mädchen befindet, beweist auch, dass es sich hierbei nicht um einen reinen Männerberuf handelt. Wir würden uns freuen, wenn uns die ein oder andere Bewerbung aufgrund des Girls’Days erreicht“, resümierte Matthias Weitz, Ausbilder bei SMT abschließend. smt