Wertheim

Stadtjugendring Vorsitzender zieht ein positives Fazit / Rund 1300 Kinder und Jugendliche nutzen die Angebote / Teilnehmerzahl deutlich gestiegen

In den Ferien viel Spannendes entdeckt

Die „Ferien für Entdecker“ sind mit dem Schulbeginn zu Ende gegangen. Der Stadtjugendring Wertheim bot dabei 58 ein- und mehrtägige Entdeckeraktionen an.

Wertheim. Sechseinhalb Wochen lang bot der Stadtjugendring Wertheim (SJR) seine Ferien für Entdecker. Gemeinsam mit vielen seiner Mitgliedsorganisationen und weiterer Partner ermöglichte der Vereinsdachverband den Kindern dabei 58 ein- und mehrtägige Entdeckeraktionen.

Zur Planung und Umsetzung des Programms leisteten die Beteiligten viele hundert Stunden ehrenamtliche und unentgeltliche Arbeit. Die verschiedenen Angebote wurden rege genutzt. Bei zahlreichen Veranstaltungen wurde die Teilnehmerzahl erhöht oder sogar eine zweite Gruppe angeboten.

„Insgesamt nutzten rund 1300 junge Entdecker das vielfältige Angebot unseres Sommerferienprogramms“, freute sich der SJR-Vorsitzende Birger-Daniel Grein. Die Teilnehmerzahl sei im Vergleich zu den Vorjahren deutlich angestiegen. „Dies zeigt, wir wecken mit den Ferien für Entdecker das Interesse der Kinder.“

Dank sprach er allen Partnern, ehrenamtlichen Betreuern und finanziellen Unterstützern aus, die solch ein umfangreiches Programm erst möglich machen. Nahezu alle Bereiche seien abgedeckt worden. Im Sportbereich stießen neben Fußball, Schwimmen und Tennis vor allem die weniger bekannten Sportarten wie Fechten, Mountainbiken, Moto-Cross, Wasserski und Hap-Ki-Do auf großes Interesse.

Im musikalischen Bereich konnten die Kinder erstmals das Fanfarenspielen ausprobieren oder mit ihrem Körper und Haushaltsgegenständen Musik machen. Außerdem waren die jungen Entdecker vielfach künstlerisch aktiv. So wurden besondere 3D-Kunstwerke geschaffen, Glas gestaltet und bearbeitet, sowie Motive im Blaudruck gestaltet. Ebenso entstanden Handpuppen und Schiffsmodelle.

Spurensuche zur Geschichte

Neben dem eigenen künstlerischen Tun, lernten die Kinder Künstler und deren Leben kennen. Viel Spannendes gab es bei Führungen und einer spielerischen Spurensuche zur die Geschichte Wertheims und seiner Burg zu erfahren.

Die Ferien für Entdecker boten zudem Einblicke in sonst verschlossene Bereiche, wie das Polizeirevier und die Mülldeponie. Außerdem gab es bei den Imkern, den Jägern, dem Schäferhundeverein, im Wildpark und auf dem kleinen Gnadenhof vieles über Natur und Tiere zu lernen.

Die jungen Entdecker konnten nicht nur Kinofilme genießen, sie produzierten selbst einen, der im Roxy Kino gezeigt wurde. Außerdem gab es ein Theaterseminar.

Begeistert waren die Kinder von verschiedenen Ausflügen, dem Besuch auf der Sternwarte und den naturwissenschaftlichen Kursen. sjr

Info: Viele Fotos der Aktionen des Sommerferienprogramms finden Kinder und Eltern unter www.stadtjugendring-wertheim.de.