Wertheim

Evangelische Allianz 173. Gebetswoche startet am 13. Januar

„In Einheit leben lernen“

Archivartikel

Wertheim.Zum 173. Mal startet am 13. Januar die internationale Gebetswoche der Evangelischen Allianz, die einst auf einer Gründungskonferenz der Organisation 1846 in London beschlossen wurde. Der diesjährige Titel lautet: „In Einheit leben lernen“.

Die Gebetswoche wird deutschlandweit dezentral in rund 1000 örtlichen Allianzgruppen organisiert. Eine von ihnen ist die Evangelische Allianz Wertheim, deren Mitglieder die Gebetswoche im Raum Wertheim in Form von Gottesdiensten im CVJM-Heim Altfeld, in der Stadtmission, den Gemeindehäusern Bestenheid und Eichel, bei der Jesus-Gemeinde und im Kirchenzentrum veranstaltet.

Dabei ist folgendes Programm vorgesehen:

Sonntag, 13. Januar, Allianz-Gottesdienste in den Kirchen und Gemeinden „Einheit feiern – Ein Herr, ein Glaube, eine Taufe“.

Montag, 14. Januar, im CVJM Heim in Altfeld, Michelrietherstraße 21, „Der Berufung würdig leben“.

Dienstag, 15. Januar, in der Stadtmission Wertheim, Münzgasse 4 „Demut, Sanftmut und Geduld einüben“.

Mittwoch, 16. Januar, im Gemeindehaus Bestenheid (neben der evangelischen Kirche) „Einander in Liebe ertragen“.

Donnerstag, 17. Januar, in den Räumen der Jesus Gemeinde Wertheim, Ferdinand-Hotz-Straße 6, „Die Einigkeit wahren“.

Freitag, 18. Januar, im Kirchenzentrum Wartberg (kleiner Saal), Frankenplatz 29, „Das Band des Friedens knüpfen“.

Samstag, 19. Januar, im Gemeindehaus Eichel (gegenüber der katholischen Kirche), „Träger der Hoffnung sein“.

Für den Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz (DEA), Hartmut Steeb, ist das gemeinsame Gebet nach wie vor ein Pulsschlag der Gemeinde, heißt es in der Ankündigung der Verantwortlichen weiter. Steeb: „Wir werden nicht müde, das zentrale Thema der Evangelischen Allianz, Gebet und Einheit der Christen, von allen Seiten zu beleuchten, nach allen Seiten zu bedenken und nach allen Regeln der Kunst davon zu reden. Denn das Thema Einheit der Jünger Jesu ist und bleibt das Hauptthema der Evangelischen Allianzbewegung, weltweit und in Deutschland.“

Zu den Abenden mit Liedern, Impulsandacht und Gebet sind alle Interessierten jeweils von 19.30 bis 21 Uhr willkommen.