Wertheim

Reservistenkameradschaft Zahlreiche Mitglieder wurden bei der Jahreshauptversammlung für ihre Treue zum Verband geehrt

Jahrzehntelange Verbundenheit ausgezeichnet

Archivartikel

Nassig.Auf sein erstes Jahr als Vorsitzender blickte der Vorsitzende der Reservistenkameradschaft Nassig, Timo Eirich, bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Rose“ zurück. Eine der großen Errungenschaften im vergangenen Vereinsjahr: Die Reservistenkameradschaft (RK) ist mit einer aktuellen und zeitgemäßen Satzung im Vereinsregister eingetragen.

Reges Vereinsleben

Darüber hinaus trugen die Reservisten mit zahlreichen Arbeitseinsätzen zum guten Gelingen des Westernfests bei. Für die Betreuung der Besatzung des Tenders „Main“, anlässlich eines Messebesuchs in Wertheim, bot die Kameradschaft mit Unterstützung von Ernst Berberich und Jochen Elbert sowie des Schützenvereins ein besonderes Programm, etwa ein Rundflug über ihre Patenstadt und ein Kleinkaliber-Schießen.

Eirich appellierte an die Mitglieder, sich verstärkt zum Gedenken der Gefallenen beider Weltkriege am Volkstrauertag einzubringen, gerade weil Nassig vom Zweiten Weltkrieg stark betroffen war.

Schriftführer Volker Garrecht erinnerte an einen besonderen Höhepunkt: der Herbstmarsch nach Berlin, unter anderem mit dem Besuch im Verteidigungsministerium und der Landesvertretung Baden Württemberg. Die Sammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräber ergab einen Betrag von 2000 Euro.

Timo Eirich würdigte an dieser Stelle alle Mitgliedern, die in zahlreichen Vorstandssitzungen, Monatsversammlungen und Arbeitseinsätzen zum Gelingen erfolgreicher Vereinsarbeit beigetragen haben. Anton Keller, Kreisvorsitzender des Verbands der Reservisten der Deutschen Bundeswehr, freute sich über die große Beteiligung der Mitglieder am Vereinsleben. Kassenwart Klaus Unger wartete mit einem positiven Kassenbericht auf.

Mit einem Ausblick auf die Veranstaltungen im laufenden Vereinsjahr, hier besonders die Umrahmung zum Gottesdienst im Grünen zum Familientag am Himmelfahrtstag, schloss Eirich den allgemeinen Teil. Anschließend standen Ehrungen langjähriger und verdienter Mitglieder auf der Tagesordnung.

Besondere Verdienste

Zehn Reservisten wurden für 40 Jahre Treue zum Verband ausgezeichnet. Anton Keller und Theo Scheuermann überreichten die Urkunde mit Treuenadel an folgende Mitglieder: Günter Adelmann, Norbert Beck, Karl Bleifuss, Ewald Deiring, Norbert Gegenwart, Rudolf Hörner, Helmut Kunkel, Reiner Peffgen, Günter Römisch und Klaus Unger.

Für 30 Jahre Verbundenheit zur Reservistenkameradschaft wurde Ernst Berberich vom Vorsitzenden geehrt. Mit Urkunde und Ehrennadel in Bronze des Landesverbandes wurden für ihre besonderen Verdienste um die Kameradschaft und den Verband Jürgen Schlegel, Tobias Unger, Horst Weth und Frieder Weimer ausgezeichnet.

Kreisorganisationsleiter Theo Scheuermann wurde schließlich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Er hatte die Kameradschaft zu allen Großveranstaltungen, wie Jubiläen, unterstützt und dazu beigetragen, dass diese mit großem Erfolg stattfanden. Eirich würdigte das Engagement Scheuermanns mit einem Präsent und wünschte ihm alles Gute für den Ruhestand sowie weiterhin eine enge Verbundenheit zur Reservistenkameradschaft Nassig. rn