Wertheim

Dorfkickers Mainschleife Bilanz gezogen

Junioren streben Spielgemeinschaft an

Archivartikel

Dertingen.Die Mitglieder des Jugendfußball-Vereins Dorfkickers Mainschleife trafen sich kürzlich im Gasthaus „Zum Löwen“ in Dertingen zu ihrer Jahreshauptversammlung.

Vorsitzender Reinhard Müller eröffnete die Versammlung, an der knapp 60 Mitglieder teilnahmen. Sein besonderer Dank beim Blick auf das vergangene Geschäftsjahr galt allen Funktionsträgern im Verein, Eltern, Sponsoren sowie den Vorständen der fünf „Muttervereine“ TSV Bettingen, SV Dertingen, SV Höhefeld, TSV Kembach und SSV Mainperle Urphar/Lindelbach für ihre ehrenamtliche Arbeit.

Viele Aktivitäten

Müller ließ die zahlreichen Aktivitäten 2018 Revue passieren. Er berichtete über das sportliche und allgemeine Geschehen im Verein. F-Juniorenspieltage fanden im April in Dertingen und im September in Urphar statt. Im Oktober nahmen über 30 Kinder der Dorfkickers am Messelauf in Wertheim.

Die Jahresberichte der Abteilungsleiter trug Oliver Tritschler vor. Nachdem Kassierer Armin Hemmerich über die Finanzlage des Vereins informiert hatte, bescheinigte Prüfer Peter Diehm eine einwandfreie Kassenführung. Darauf wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Neue Trainingskleidung

Reinhard Müller bedankte sich bei allen Sponsoren, Freunden und Förderern des Vereins, die es ermöglichten, dass für die Jugendlichen neue Trainingskleidung angeschafft werden konnte.

Um dem Datenschutz gerecht zu werden, verwies der Vorsitzende auf die Internetseite der Dorfkickers, auf der alles Notwendige zu diesem Thema nachgelesen werden könne.

Es folgte die Verabschiedung des langjährigen Abteilungsleiters Erich Schleßmann. Er erhielt eine Urkunde und ein Präsent.

Der Vorsitzende verwies auf die geringe Anzahl von Fußballspielern in den Gruppen der A-, B- und C-Junioren der Dorfkickers. Für die Zukunft werde eine Spielgemeinschaft mit einem anderen Verein angestrebt, um Mannschaften bilden zu können. dkm