Wertheim

„Duelle“ im Convenartis-Keller

Kabarett: „Die Waffeln der Frau“

Wertheim.Sexbombe versus Heimchen am Herd, romantisches Schmachten versus Versorgungsehe, Essen machen versus schön saufen – wer glaubt, der Kabarett-Liederabend am 30. März im Gewölbekeller von Convenartis ginge nur um Frauen-„Gedöhns“, der liegt falsch. Schließlich erkennt man schon am Titel des Abends, dass es um brandaktuelle gesellschaftliche Fragen und Weltpolitik geht. Dass es außerdem mitreißende Musik, komische Szenen und frische Waffeln gibt, sei hier nur am Rande erwähnt.

Die beiden Damen Marianne Blum und Marina Gajda haben sich entschlossen, der Welt ein neues Programm zu schenken. „Es wurde Zeit“, meint Marianne, die auch für die Vorgänger-Stücke „Heut lade ich mir die Liebe ein“, „Kein schöner Land“ und das Weihnachtsprogramm „Ich wünsch mir eine Streitaxt“ verantwortlich war. „Duelle braucht das Land“, bestätigt Marina, „das ist besser als Fernsehen und lustiger als Mario Barth. Was weiß der schon von Frauen?“ Diese Frauen wissen, wovon sie sprechen und musizieren und es ist ein Ereignis, wie sie das tun.

Duelle, das sind wunderbare Lieder und gnadenlos lustiges Kabarett, staubtrockener Humor und Alkoholexzesse, ganz viel Glamour und etwas Spelunke, auf den Punkt gebracht: zwei Frauen und ein Klavier. Musikalischer Gold-Standard trifft hier auf die kompromisslose Bereitschaft, die Realität so zu sehen, wie sie ist: als einen wirklich guten Witz. Duelle sind am 30. März um 20 Uhr im Convenartis-Keller zu Gast. pm