Wertheim

Mandelberg-Grundschule Alle Klassen absolvierten Kurs in Erster Hilfe

Kinder sind gut für den Notfall gerüstet

Archivartikel

Dertingen.„Erste Hilfe von Anfang an – wie verhalte ich mich richtig im Notfall?“ Das war Thema des Erste-Hilfe-Kurses, den die Schüler der Mandelberg-Grundschule in den Wochen vor den Osterferien absolvierten. Angeleitet durch Ausbilder des Deutschen Roten Kreuzes vom Kreisverband Tauberbischofsheim durchlief jede Klasse einen Schultag lang einen Kompaktkurs und lernte dabei die wichtigsten Grundlagen der Ersten Hilfe.

So probten bereits die Erstklässler, den verletzten Klassenkameraden anzusprechen, zu trösten und Hilfe zu holen, den Rettungsdienst anzurufen und Auskunft zu geben. Dabei erwies sich die Kenntnis der Adresse als wichtig.

Wichtige Nummer

„Die Notrufnummer 112 ist ’ ne tolle Nummer“ – unterstützt durch ein Lied kannten bald alle Kinder die Nummer für den Notdienst. Auch die Ausführung der stabilen Seitenlage, der Umgang mit sterilen Wundauflagen und das Anlegen kleiner Verbände gelang schon den Jüngsten.

Die höheren Klassen stiegen tiefer in die Thematik ein. Sie probten außerdem die korrekte Abnahme eines Fahrradhelms und die Überprüfung der Atmung. Besprochen wurden auch die Sicherheitsmaßnahmen am Unfallort, denn der Eigenschutz darf nicht vernachlässigt werden.

Begeistert waren die Schüler bei der Sache, wobei sich zeigte, dass viele der Kinder schon erste Erfahrungen mit kleineren Notfallsituationen und erste Kenntnisse zum richtigen Verhalten und zur Hilfeleistung besaßen. Die Kosten für den Erste-Hilfe-Kurs übernahm der Förderverein der Grundschule. Wie es im Bericht der Verantwortlichen abschließend heißt, soll der Kurs künftig alle vier Jahre stattfinden, damit jeder Schüler einmal in seiner Grundschulzeit in Erster Hilfe geschult wird. Ein für die Schüler spannender und motivierender Tag, der im Notfall Leben retten kann.