Wertheim

Klostermedizin mit Bäumen als Arzneipflanzen

Archivartikel

Bronnbach.Doktor Johannes Mayer aus der Forschungsgruppe Klostermedizin der Universität Würzburg führt am Mittwoch, 17. Oktober, um 17.30 Uhr im Kloster Bronnbach in die Welt der Klostermedizin ein. Beim Thema Klostermedizin kommen vielen zunächst die bekannten Kräuter wie Thymian oder Salbei in den Sinn. Tatsächlich beinhaltet aber die klösterliche Pflanzenheilkunde auch in großem Umfang Arzneistoffe, die aus Bäumen, ihren Früchten, Rinden, Hölzern und Harzen gewonnen werden. Doktor Mayer stellt neben dem Nutzen und der Bedeutung der einheimischen Gehölze auch die Balsambaumgewächse wie Myrrhe und Weihrauch aus Vorderasien und Afrika in den Mittelpunkt, die in der modernen Heilkunde zunehmend an Bedeutung gewinnen. lra/ Bild: Eigenbetrieb Kloster Bronnbach)