Wertheim

Für Nebenerwerbslandwirte

Lehrgang startet an der Berufsschule

Bad Mergentheim.An der Beruflichen Schule für Ernährung.Pflege.Erziehung (epe), Seegartenstraße 16 in Bad Mergentheim, beginnt im Herbst, ein neuer Lehrgang für Nebenerwerbslandwirte.

Angesprochen sind alle Hofnachfolger oder Betriebsinhaber mit einem abgeschlossenen, außerlandwirtschaftlichen Beruf, da für diesen Personenkreis die landwirtschaftliche Normalausbildung nicht praktikabel ist.

Damit auch der Nebenerwerbslandwirt seinen Betrieb nach ökologischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten qualifiziert bewirtschaften kann, vermittelt der Lehrgang wesentliche Grundkenntnisse aus dem gesamten landwirtschaftlichen Bereich. Nach erfolgreichem Abschluss ist man Fachkraft für Landwirtschaft im Nebenerwerb und verfügt über den Sachkundenachweis im Pflanzenschutz und dem Tiertransportbefähigungsnachweis. Das Abschlusszeugnis berechtigt zur Teilnahme an der Abschlussprüfung im Beruf des Landwirts.

Der Unterricht erfolgt über zwei Jahre weitgehend außerhalb der Vegetationszeit als Abendunterricht (Montag und Mittwoch) zusätzlich pro Schuljahr vier Samstage Praxis auf Betrieben. Die Berufliche Schule für Ernährung.Pflege.Erziehung (epe) in Bad Mergentheim, veranstaltet am Montag, 11. Juni, um 19.30 Uhr, einen Informationsabend im Raum 239 (zweites Obergeschoss).