Wertheim

Bettinger Hasenbühne Ensemble präsentiert neues Stück „Je oller desto toller“

Ludwig hat’s faustdick hinter den Ohren

Bettingen.Elf Schauspieler präsentieren das Stück „Je oller desto toller“ oder „der 75. Geburtstag von Opa Ludwig“, der für nahezu alles so seine Interessen hat.

Opa Ludwig wird 75 Jahre alt, jeden Moment können die ersten Gäste eintreffen und nichts ist gerichtet. Die Festtafel ist nicht gedeckt, die Klöße sind noch nicht gerollt und zu allem Überfluss fällt Hedwig – Ehefrau von Opa Ludwigs Sohn Egon – über einen Stapel Teller und bricht sich den Arm.

Wie im wirklichen Leben ist es auch mit der Verwandtschaft von Opa Ludwig nicht so weit her. Keiner bereitet die Geburtstagsfeier vor, arbeitsscheu und dem Schnaps sehr zugetan lassen sich die Verwandten von hinten bis vorne bedienen. Der Erfindungsgeist von Opa Ludwig macht es möglich, auch im hohen Alter noch nächtlichen Damenbesuch zu bekommen, was nicht zuletzt in der holden Verwandtschaft für so manche Aufregung sorgt. Letztendlich hat man Opa ja seine Weibergeschichten schon vor langer Zeit verboten.

Als besonderes Geburtstagsgeschenk hat man für Opa Ludwig den schottischen Hobby-Ufologen Winni Mac-Dudel eingeladen, denn Opa hat seit fünf Jahren als Hobby das „Funken“ für sich entdeckt. Hierbei soll der Hobby-Ufologe Opa seine Tipps und Tricks zeigen, ohne dass die Verwandtschaft weiß, worauf sie sich dabei einlässt.

Bevor es aber dazu kommen wird zeigt die weibliche Verwandtschaft von Opa Ludwig erst einmal reges Interesse, was sich unter dem Kilt von Winni Mac-Dudel so alles tut.

Karten im Vorverkauf gibt es am Samstag, 22. September, von 13 bis 15 Uhr im Bürgersaal von Bettingen. Aufführungen des Dreiakters von Regina Rösch sind am Samstag, 20., Freitag, 26., und Samstag, 27. Oktober, jeweils um 19.30 Uhr, Einlass ist bereits ab 18 Uhr.