Wertheim

„Gewölbegaukler“ von Convenartis Theaterstück am 15., 16., 22. und 23. März im Gewölbekeller zu sehen

„Lysistrata – Der Krieg muss weg“

Archivartikel

Wertheim.Die „Gewölbegaukler“, die Theatergruppe von Convenartis, präsentiert auch diesmal wieder ein wunderbar lustiges Stück „Lysistrata – der Krieg muss weg“ am Freitag, 15. März, und am Samstag, 16. März, sowie am Freitag, 22. März und Samstag, 23. März, jeweils um 20 Uhr im Gewölbe von Convenartis in Wertheim, Mühlenstraße 23.

„Lysistrata – Der Krieg muss weg“ von Michela Gösken ist eine Komödie frei nach Motiven von Aristophanes. Wie kann man Krieg verhindern? Diese Frage ist so alt wie die Menschheit und wurde schon im antiken Griechenland von Dichtern wie Aristophanes gestellt.

Wie daraus eine Komödie werden kann? Ganz einfach. Das passiert, wenn die Frauen überlegen, wie sie die Männer dazu bringen können, nicht mehr in die Schlacht zu ziehen, und ihre ganz spezielle Waffe entdecken: die Möglichkeit, sich ihrem Gatten zu verweigern und damit den Nachschub an zukünftigen Soldaten zu stoppen. Dass dies zu allerhand lustigen Verwicklungen und noch immer hochaktuellen Wortgefechten im Kampf der Geschlechter führt, kann man sich denken. Und der Situationswitz der Neubearbeitung ruft gedanklich immer mal wieder die Comics von Asterix und Obelix in Erinnerung.

Ernste und wichtige Themen auf humorvolle Weise umzusetzen war schon immer das Markenzeichen der „Gewölbegaukler“ unter der Leitung von Bernadette Latka. Und so wird die altersgemischte Gruppe auch im zehnten Jahr ihres Bestehens wieder eine Aufführung präsentieren, die neben einem Abend mit viel Spaß und guter Laune den Zuschauern den einen oder anderen Anstoß zum Nachdenken mitgeben wird.

Tickets gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Buchheim, Eichelgasse 11, Telefon 09342/132, bei der Wertheimer Zeitung am Marktplatz, Telefon 09342/93060 (Gutscheine können hier nicht eingelöst werden) oder per E-Mail an tickets@convenartis.de (ohne Aufpreis bis Mittwoch vor der Veranstaltung melden). Reservierungen im Gewölbe sind bei der Buchhandlung Buchheim möglich. pm