Wertheim

Schießen Igor Devlikamov und Benedikt Schulz mit guten Leistungen auf der Olympiaschießanlage in Garching-Hochbrück

Marbacher Duo bei den „Deutschen“

Archivartikel

Die Deutschen Meisterschaften im Sportschießen statt. Austragungsort war die Olympia-Schießanlage in Garching-Hochbrück bei München. Mit von der Partie waren auch zwei Marbacher Schützen.

Igor Devlikamov hatte sich in der Disziplin „KK 3x20 Schuss“ qualifiziert. Dort erreichter er in der Wettkampfklasse Herren II mit 550 Ringen von 600 möglichen den 31 Platz. Im Detail schoss er knieend 186, liegend 192 und im stehend 172 Ringe.

Für zwei Disziplinen qualifiziert

Der zweite Schütze aus Marbach, der sich sogar für zwei Disziplinen qualifiziert hatte war Benedikt Schulz. Er ist mit der Jüngste aus dem Marbacher Team, machte aber mit wirklich beachtlichen Leistungen in München auf sich aufmerksam.

Er trat jeweils in der Schülerklasse an und erzielte er mit dem Luftgewehr im 3-Stellungskampf (kniend, liegend, stehend) sehr gute 570 Ringe. Dies bedeutete am Ende Platz 16 unter knapp 50 Teilnehmern.

Neue Zehntelwertung

In seiner anderen Disziplin, 20 Schuss mit dem Luftgewehr, reichte es mit hervorragenden 195,8 Ringen zu Platz 25 unter insgesamt 98 Startern. Neu ist seit diesem Jahr die Zehntelwertung in dieser Disziplin, die aus dem Internationalen Reglement übernommen wurde.

Den Beiden bleibt nur wenig Zeit zum Verschnaufen, denn in wenigen Wochen startet schon wieder die neue Luftgewehr-Saison. Dort will der TSV Marbach nach zwei Abstiegen in Folge wieder zurück in die Erfolgsspur. fg