Wertheim

Forscherkids Kooperation mit der SRH Fernhochschule

Mathematik faszinierte

Archivartikel

Wertheim.Mathematik kann Kinder faszinieren. Ein Beleg dafür waren die hohen Anmeldezahlen für die beiden Mathematik-Kurse, die von den Forscherkids Wertheim am in den Herbstferien angeboten wurden. 19 Mädchen und Jungen lernten dabei in der Alten Schule Kreuzwertheim besondere Aspekte des Fachs kennen.

Erstmalige Zusammenarbeit

Bei einem der Kurse handelte es sich um die erste Kooperationsveranstaltung der Forscherkids mit der SRH Fernhochschule. Informatiker Professor Dr.-Ingenieur Dietmar Hildenbrand führte die Kinder in die Welt der „geometrischen Algebra“ ein.

Wie es im Bericht der Verantwortlichen weiter heißt, lernten die Viert- und Fünftklässler , wie damit mathematische Probleme gelöst werden können. Dazu nutzten sie spezielle Computerprogramme.

Hildenbrand ist an der SRH als Professor für Technologie- und Systementwicklung tätig. „Die geometrische Algebra setzen bisher nur wenige Experten weltweit ein, obwohl sie zahlreiche Möglichkeiten bietet“, erklärte er den Nachwuchsforschern. Hauptsächlich komme sie in der Physik und den Ingenieurwissenschaften zum Einsatz.

Die geometrische Algebra ermöglicht die schnelle Berechnung vielfältiger geometrischer Probleme. Vorteil des Verfahrens ist, dass man sofort die grafische Umsetzung der mathematischen Regel sieht. „Die Technik kann zum Beispiel für die Wegberechnung von Robotern genutzt werden“, so Hildenbrand.

Im Kurs lösten die Kinder unter anderem im zweidimensionalen Raum Aufgaben zum Schnitt verschiedener Figuren. „Sie haben die Idee dahinter sofort verinnerlicht und entwickelten eigene geniale Lösungsideen“, war der Professor begeistert.

Zahlen und Symbole

Parallel zum Angebot für die Älteren bot Forscherkids-Projektleiter Birger-Daniel Grein für Zweit- und Drittklässler einen Kurs zu besonderen Zahlen und Symbolen an. Dabei ermöglichte der Mathematiklehrer den Kindern einen Einblick in das Rechnen mit Römischen Zahlen, die Anwendung negativer Zahlen und in die Entwicklung alter Maßeinheiten.