Wertheim

Kreiswahlausschuss tagte

Mehr Frauen

Archivartikel

Main-Tauber-Kreis.Die erste Sitzung des Kreiswahlausschusses unter Vorsitz von Landrat Reinhard Frank fand am Donnerstag im Sitzungssaal des Landratsamtes statt. Darin wurde über die Prüfung und Zulassung der Wahlvorschläge für die Kreistagswahl am Sonntag, 26. Mai, Beschluss gefasst.

In den sieben Wahlkreisen haben sich 281 Bewerber, darunter 76 Frauen, um einen der 40 Sitze im künftigen Kreistag beworben. „Ich freue mich, dass es im Vergleich zur Kreistagswahl 2014 diesmal 36 Kandidaten mehr gibt“, erklärte Landrat Frank. Auch der Anteil der Frauen, die sich zur Wahl stellen, habe sich gegenüber 2014 von 64 auf 76 erhöht, führte Amtsleiter Michael Haas von der Geschäftsstelle des Kreiswahlleiters aus. In allen Wahlkreisen haben in der Reihenfolge des Ergebnisses nach der Kreistagswahl 2014 die CDU, die Freie Wählervereinigung, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und Die Linke Wahlvorschläge eingereicht. Hinzu kommen erstmals die Wahlvorschläge der AfD sowie im Wahlkreis I (Wertheim) als Wählervereinigung die Bürgerliste Wertheim. Wie Amtsleiter Haas darlegte, wurden alle Wahlvorschläge fristgerecht eingereicht und gaben zu keinen Beanstandungen Anlass. Die nächste Sitzung des Kreiswahlausschusses ist am Freitag, 7. Juni, um 11 Uhr, im Landratsamt. lra