Wertheim

Chopin-Konzert: Pianist Menachem Har-Zahav drückte Stimmungen des Komponisten aus

Mit höchster Brillanz gespielt

Archivartikel

Wertheim. Schon mit vier Jahren erhielt Frédéric Chopin (1810 bis 1849) Klavierunterricht von seiner Schwester, mit neun Jahren spielte er ein Klavierkonzert, mit zwölf Jahren studierte er am Warschauer Konservatorium und mit 15 Jahren wurde er von Zar Alexander zu einem Vorspiel eingeladen. Chopins Werke wurden am Samstag im Wertheimer Barocksaal von dem Klaviervirtuosen Menachem Har-Zahav in

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2843 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00