Wertheim

Burg Wertheim

Mittelalterliches Spektakel

Archivartikel

Wertheim.Der Drache „Fangdorn“ wird am heutigen Samstag und morgigen Sonntag bei einem mittelalterlichen Spektakel für die ganze Familie erstmals im Graben der Wertheimer Burg erscheinen. Denn das Fabeltier hat die Aufgabe, den Schatz des altehrwürdigen Gemäuers gegen gierige Raubritter zu verteidigen. Die Besucher können aus sicherer Entfernung erleben, wie „Fangdorn“ mit Dampf, Feuer und Gebrüll die Bande in die Flucht schlägt.

„Es ist ein Spaß für die ganze Familie“, verspricht Ritter Gero, der den Trupp anführt. Auch wenn er Flammen ausstoße, sei der Drache eigentlich zart besaitet und Freund aller Kinder. Wer will, darf mit ihm sogar kuscheln. Wie es in der Mitteilung der Verantwortlichen weiter heißt, werden bei dem mittelalterlichen Markt am Wochenende auf der Burg an die 40 Handwerker, Krämer, Bäcker und Bräter ihre Waren und Dienstleistungen feilbieten. Auf einer Bühne und spontan zwischen den Besuchern erklingen die Instrumente der Spielleute „Satolstalamanderfanz“ und „Duo Obscurum“. Man begegnet Schauspielern, verkleidet als Tod oder Teufel, trifft Gaukler und Ritter und einen Puppenspieler. Die Shows rund um den Drachenschatz finden an beiden Tagen um 11.30 Uhr, 13.30 Uhr, 15.30 Uhr und 17.30 Uhr statt. Eintritt wird erhoben. Nach Angaben der Organisatoren zahlen Familien nur für das erste Kind. Für alle weiteren Mädchen und Jungen sowie für Kinder im Vorschulalter ist der Eintritt frei.