Wertheim

Neue Regelung

OB hat jetzt fünf Stellvertreter

Wertheim.Mit Bernd Hartmannsgruber (CDU), Brigitte Kohout (SPD), Johann Vogeltanz (Freie Bürger), Birgit Väth (Grüne) und Thomas Wettengel (Bürgerliste) wird es künftig fünf statt zwei ehrenamtliche Stellvertreter des Oberbürgermeisters geben. Bisher vertraten lediglich Hartmannsgruber und Kohout das Stadtoberhaupt bei öffentlichen Anlässen und Sitzungen.

Die hohen Erwartungen an die Repräsentanz sowie die damit ein hergehende zeitliche Belastung sei für die bisherigen Stellvertreter in der Vergangenheit relativ groß gewesen. Zudem, so OB Markus Herrera Torrez, sei es ihm „wichtig, den Fraktionen eine hohe Wertschätzung in der Zusammenarbeit mit der Verwaltung und mir als Oberbürgermeister“ entgegenzubringen, wie er am Montag in der Sitzung des Gemeinderats sagte. Die zusätzlichen Kosten für die weiteren Stellvertreter halten sich im Rahmen. Sie beziffern sich auf 50 Euro monatlich pro Stellvertreter, wie das Rathaus auf Nachfrage mitteilte. Alle Stellvertreter wurden einstimmig gewählt. wei