Wertheim

Frühlingstreffen MB „W116“ Club Mitglieder kommen aus Deutschland, Österreich und Luxemburg

Oldtimersaison eingeläutet

Archivartikel

Wertheim.Chromteile blitzen. Mercedes-Sterne funkeln. In den Windschutzscheiben spiegelt sich die Sonne. Beste Voraussetzungen für die Oldtimerfreunde des MB „W116“ Clubs Deutschland: Aus dem ganzen Bundesgebiet und auch aus Österreich sowie Luxemburg sind zahlreiche Autoliebhaber am Freitagnachmittag vor dem „Spitzen Turm“ mit ihren Fahrzeugen der Mercedes Benz S-Klasse vorgefahren.

„Ich bin super happy“, sagt Udo Klüpfel, Wertheimer Club-Mitglied und Organisator des Treffens. „35 haben sich angemeldet.“ Die tatsächliche Zahl könnte aber noch auf 40 steigen. Mehr sollen es aber nicht werden, erklärt er. Sonst gehe der familiäre Charakter verloren. Und der ist an diesem Nachmittag deutlich spürbar.

Herzliche Stimmung

Denn es herrscht nicht nur blendendes Wetter, auch bei den Teilnehmern ist die Stimmung herzlich. Ein Handschlag hier, eine Umarmung dort. Viele Mitglieder reisen zusammen mit ihren Lebensgefährtinnen an. „Wir legen beim Programm wert darauf, dass nicht nur die Männer auf ihre Kosten kommen“, erklärt Klüpfel. Seit 1998 findet in Wertheim das Frühlingstreffen statt, stets am Wochenende des Muttertags. „Bestimmt zehn“ seien es, die von Anfang an mit dabei sind, meint Klüpfel. Er ist gerade rechtzeitig mit seinem dunkelblauen 350 SE gekommen. „Den hat gestern noch der Mechaniker fertiggemacht.“

Erstes Ziel der Ausfahrt am Freitag ist Triefenstein, wo in einem alten russisch-tschechoslowakischen Tragflügelboot „fast schon traditionell“ Erdbeerkuchen serviert wird. Samstag ist der Haupttag des Treffens. Dann sind die Oldtimerfreunde mit ihren „Giganten aus Chrom und Stahl“ in mehreren Ausfahrten zu interessanten Zielen rund um die Main-Tauber-Stadt unterwegs. Treffpunkt dazu ist ab 9 Uhr auf dem Lidl-Parkplatz in Bestenheid. gig