Wertheim

Feuerwehr ausgerückt

Optische Täuschung löst Einsatz aus

Archivartikel

Wertheim.Wegen eines vermeintlichen Zimmerbrands in der Kernstadt rückte gestern die Feuerwehr Wertheim in die Kernstadt aus. Wie sich herausstellte, war es ein Fehlalarm.

Ein Bewohner hatte bei einem Nachbarn durch das Fenster Lichteffekte gesehen, die in vermuten ließen, es handele sich um einen Zimmerbrand. Er rief die Feuerwehr.

Wie diese dann vor Ort feststellte, musste es ich bei der Wahrnehmung um eine optische Täuschung gehandelt haben. Die Feuerwehr war mit mehreren Fahrzeugen und rund 22 Mann ausgerückt.

In Treu und Glauben gehandelt

Eine solche Täuschung „kann passieren“, sagt Stadtbrandmeister Ludwig Lermann. Sie werde beispielsweise von Solarleuchten ausgelöst. Der Zeuge habe in „Treu und Glauben“ gehandelt. wei