Wertheim

Gottesdienst im Hofgartenschlösschen Aquarell des jüdischen Friedhofs stand im Mittelpunkt

Ort der Trauer und der Hoffnung

Archivartikel

Wertheim.Das Aquarell von Bruno Müller-Linow (1909 bis 1997) „Jüdischer Friedhof in Wertheim“ in der Ausstellung „Verfemt und vergessen – Maler des expressiven Realismus“ war Mittelpunkt des Gottesdienstes der Emmausgemeinde, der kürzlich im Saal des Hofgartenschlösschens stattfand. Über 90 Besucher nahmen daran teil.

Der Gottesdienst wurde von Pfarrerin Dr. Verena Mätzke und Dekan Hayo Büsing

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2197 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00