Wertheim

Krimilesung Felix Leibrock am 21. April zu Gast

Packende Geschichte von Eifersucht und Schuld

Archivartikel

Wertheim.Lesen kann man selber, meint Felix Leibrock und wird seine Zuhörer eines Besseren belehren. Mit seiner Krimilesung „Schattenrot“ am Samstag, 21. April, ist er um 20 Uhr im Gewölbe von Convenartis in Wertheim in der Mühlenstraße 23 zu Gast. Die Lesung ist eine Kooperation mit der Wertheimer Buchhandlung Buchheim.

Eine attraktive Schauspielerin versucht einen Generaloffizier bei seinem Heimaturlaub zu verführen und scheitert dabei. Aus Rache zeigt sie ihn als einen Sympathisanten des Hitler-Attentats vom 20. Juli an. Sie kommt in ein russisches Speziallager in Weimar. Nach der Haft wandert sie aus der DDR nach München aus. Dort beginnt sie ein neues Leben, doch die Vergangenheit holt sie und andere wieder ein, als in diesen Tagen in Weimar eine Schülerin verschwindet.

„Schattenrot“ ist eine packende Geschichte über Eifersucht, Rache, Schuld, zwischen Weimar und München hin und her. Es geht um Wölfe, Werwölfe, um Lager, Lust und Leid.

Kartenvorverkauf ist bei der Buchhandlung Buchheim, Eichelgasse 11, Telefon 0 93 42 /13 20, beim Blumengeschäft „Kreative Welt“ in Bestenheid, Haslocher Weg 50, Telefon 01 71 / 60 90 15 oder per Mail unter tickets@convenartis.de (ohne Aufpreis bis Mittwoch vor der Veranstaltung melden).

Reservierungen im Gewölbe von Convenartis können bei der Buchhandlung Buchheim vorgenommen werden.