Wertheim

Beim Amtsgericht verhandelt: Frau erhielt Bewährungsstrafe und muss Schaden wieder gutmachen

Renovierung nicht bezahlt

Archivartikel

Wertheim. Eine Frau beauftragte im September 2008 ein Malergeschäft aus Wertheim mit der Renovierung ihrer Wohnung. Dabei täuschte sie die Firma über ihre maroden finanziellen Verhältnisse und nahm in Kauf, dass sie die Rechnung nicht wird zahlen können. So kam es auch. Der angerichtete Schaden beträgt 9750 Euro.

Wegen Betrugs verurteilte nun das Amtsgericht Wertheim die vielfach

...

Sie sehen 19% der insgesamt 2135 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00