Wertheim

Sturmschäden im Stadtwald

Revierleiter mahnt zur Vorsicht

Archivartikel

Wertheim.Das Unwetter am Sonntag hat auch Spuren im Wertheimer Stadtwald hinterlassen: Infolge des Sturms versperren teils schwere Äste zahlreiche Waldwege. „Es sind alle Gemarkungen betroffen“, erklärt der zuständige Forstrevierleiter Frank Teicke. Derzeit seien Forstarbeiter damit beschäftigt, die Wege von dem Gehölz zu befreien und wieder zugänglich zu machen. Wer in den nächsten Tagen im Wald unterwegs sei, sollte erhöhte Vorsicht walten lassen, mahnt Teicke. Die Gefahr bestehe, dass noch weitere Äste von Bäumen herunterfallen. „Der Blick sollte immer wieder nach oben gerichtet sein“, rät der Revierleiter. stv