Wertheim

Interaktiver Vortrag Karl Venker im Atelier Schwab zu Gast

Sein Weltbild neu entdecken

Wertheim.Eine neue, bessere Welt denken: Darum geht es in dem interaktiven Vortrag von Prof. Dr. Karl Venker im Rahmen der Reihe „Philosophisches Forum“ am Sonntag, 19. Mai, um 11 Uhr im Atelier Schwab in Wertheim, wie die Veranstalter mitteilen. Revolutionen, so Venker, bewirken Veränderungen der Vorstellung von Gegebenem und Zukünftigem. Diese Veränderungen können beängstigen oder begeistern. Im ersten Fall sieht man eine revolutionäre Veränderung als Gefährdung von Weltbild, Selbstzufriedenheit und Befindlichkeit. Im zweiten Fall entzündet das Versprechen oder Ziel einer revolutionären Veränderung positive Bestrebungen, einen neuen Horizont oder eine Befreiung.

Karl Venker, emeritierter Professor für informationstechnologisches, strategisches Marketing und Produktinnovation und Autor zahlreicher Bücher, lädt ein, das eigene Weltbild besser zu verstehen und neu zu entdecken. Im interaktiven Vortrag betrachtet er zuerst die Wirkkräfte, die in Anschauungen und Vorstellungen liegen und untersucht dann die allgemeingültigen Gesetze von Veränderungen.

Exklusiv zum Vortrag werden neue, bisher in Wertheim noch nie präsentierte künstlerische Arbeiten des Wiesbadener Künstlers Dirk Brömmel gezeigt. Besucher dürfen sich auf ungewöhnliche, mit vielen Preisen ausgezeichnete, inzwischen auch international bekannte fotokünstlerische Werke freuen. Weitere Infos gibt es unter www.dirk-broemmel.de im Internet. Eine Reservierung ist erforderlich.