Wertheim

Für 1000 Quadratmeter

SMT übernimmt Blütenpatenschaft

Archivartikel

Bestenheid.In Bayern stellen derzeit viele Bauern im Zuge des Volksbegehrens „Rettet die Bienen“ ihre Flächen für eine Blühpatenschaft zur Verfügung. Dabei wird eine bestimmte Quadratmeteranzahl zu einem bestimmten Preis an engagierte Naturfreunde verpachtet.

Keine Pflanzenschutzmittel

Der Landwirt verpflichtet sich wiederum auf der verpachteten Fläche eine Saatgutmischung für einjährige Blühpflanzen auszubringen und die Fläche nicht anderweitig zu nutzen. Die Fläche wird ohne den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und mineralischen Dünger bis zum Ablauf der Patenschaft gepflegt.

In diesem Jahr hat das Wertheimer Unternehmen SMT Thermal Discoveries die Pacht über 1000 Quadratmeter Blühfläche beim Landwirt Elmar Huth in Unterwittbach übernommen. „Immer mehr Grünflächen verschwinden und damit auch der Lebensraum für Insekten und Vögel. Deshalb ist die Initiative der Blühpatenschaft ein sinnvolles Projekt, das wir gerne unterstützen um Naturlandschaften zu erhalten und die Artenvielfalt zu schützen “, wird Christian Ulzhöfer, Geschäftsführer von SMT, in einer Presseerklärung zitiert.