Wertheim

Wirtschaft Stellenanzeigen-Portal erarbeitet Kostenvergleich

Stadt ist der Spitzenreiter im Main-Tauber-Kreis

Archivartikel

Wertheim.In der Main-Tauber-Stadt hat man landkreisweit wirtschaftlich am meisten vom Leben. Das zeigt der aktuelle „Stelleninfos-Index“ des Internet-Portals stelleninfos.de.

Wie es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung heißt, belegt Wertheim innerhalb des Main-Tauber-Kreises die Spitzenposition. „Mit dieser Platzierung beweist Wertheim erneut eindrucksvoll seine Stärke und Attraktivität als Lebens- und Wirtschaftsstandort. Unser Werbeslogan ,Wertheim als Standort viel wert‘ wird damit auch nachvollziehbar mit Zahlen unterstrichen“, freut sich Bürgermeister Wolfgang Stein über das Ergebnis.

Anhand von Zahlen des statistischen Bundesamts, der Gesellschaft für Konsumforschung und eines bundesweiten Mietspiegels hat das Stellenanzeigen-Portal für alle Orte in Deutschland einen Index als Orientierungswert ermittelt. Dabei wurde berechnet, wie groß die Differenz aus dem Haushaltsnettoeinkommen und den Lebenshaltungskosten ist und ob sie im Vergleich zum Bundesdurchschnitt positiv ausfällt. Der Wert 100 gibt den Bundesdurchschnitt an. Je höher der Index für einen Ort über 100 liegt, desto mehr Mittel haben die Menschen in der Regel am Monatsende im Geldbeutel, heißt es.

Im gesamten Main-Tauber-Kreis liegen die Städte und Gemeinden in dem „Stelleninfos-Index“ über dem Bundesdurchschnitt. Die Kommunen Wertheim, Bad Mergentheim, Lauda-Königshofen und Tauberbischofsheim haben jeweils einen „Stelleninfos-Index“ von 102; die weiteren 14 kreisangehörigen Städte jeweils von 101. Das monatliche Haushaltsnettoeinkommen für einen Zwei-Personen-Haushalt, in dem zwei Berufstätige leben, ist nach den Berechnungen in den Städten und Gemeinden des Landkreises zwar niedriger als der Bundesdurchschnitt. Gleichzeitig fallen aber die Ergebnisse bei den Lebenshaltungskosten im Main-Tauber-Kreis im Vergleich zum Bundesdurchschnitt deutlich geringer aus. Dadurch, so die Verantwortlichen, stehe diesen Zwei-Personen-Haushalten monatlich unterm Strich mehr Geld zur Verfügung.

Laut „Stelleninfos-Index“ können sich die Haushalte in Wertheim über ein monatliches Plus von rund 104 Euro vor Bad Mergentheim (102 Euro), Lauda-Königshofen (86 Euro) und Tauberbischofsheim (82 Euro) freuen. Auf ein ganzes Jahr summiert habe man mit rund 1245 Euro mehr in Wertheim am meisten zum Leben.