Wertheim

Grabmäler und Trittplatten Stadt plant Kontrollen ab 25. März

Standsicherheit prüfen

Archivartikel

Wertheim.Die Friedhofsverwaltung der Stadt Wertheim macht darauf aufmerksam, dass lose oder nicht ordnungsgemäß befestigte Grabmale eine Unfallgefahr darstellen. Die Stadt muss deshalb die Standsicherheit der Grabmale und Trittplatten auf allen Friedhöfen ab 25. März kontrollieren. Nach der Friedhofsordnung der Stadt sind die nutzungs- beziehungsweise verfügungsberechtigten Personen für Schäden verantwortlich, die durch nicht verkehrssichere Grabmale und sonstige Grabausstattungen verursacht werden. Sie sollten die Grabmale überprüfen und Schäden umgehend beheben lassen. Zur Grabstätte gehören auch Trittplatten, die sich absenken und damit zur Unfallquelle werden. Auch hier muss für Sicherheit gesorgt werden. stv