Wertheim

Oberbürgermeisterwahl Statement von Wolfgang Stein

„Starkes Fundament für die Zukunft“

Archivartikel

Wertheim.Liebe Wertheimerinnen und Wertheimer, morgen entscheiden Sie, wer für die kommenden acht Jahre Ihr Oberbürgermeister werden soll. Ihr Oberbürgermeister, der zum einen Ihre Stadtverwaltung einschließlich der Eigenbetriebe und städtischen GmbHs mit rund 500 Mitarbeitern leiten wird, zum anderen unsere Stadt gemeinsam mit Ihnen zukunftsfähig und lebenswert gestalten soll.

Ich habe Ihnen in den letzten vier Wochen bei Haustürbesuchen und auf Wahlveranstaltungen meine Ideen für die Zukunft erläutert, habe aber auch von Ihnen erfahren, was man in Zukunft besser oder auch anders machen könnte.

Ich habe dabei viel gelernt und Ihre Gedanken gerne aufgenommen. Insbesondere bezüglich Informationskultur, Bürgerbeteiligung und der Einbindung unserer Jugend bin ich offen für neue Wege. Wir müssen in Zukunft noch mehr miteinander reden und vor allem bei neuen Projekten die Bürgerschaft von Anfang an stärker einbeziehen.

In den vergangenen zwei Jahren konnten Sie sich davon überzeugen, dass ich die Kompetenz und Erfahrung, die ein Oberbürgermeister braucht, mitbringe. Sowohl im Alltagsgeschäft, als auch bei der Umsetzung von neuen Ideen gibt es genügend Beispiele, an denen Sie das messen können.

Wertheim ist eine lebenswerte und liebenswerte Stadt. Wir haben gemeinsam in der Vergangenheit schon viel erreicht. Nun gilt es, das Erreichte zu bewahren und weiterzuentwickeln. Die Dinge, die wir noch verbessern können, möchte ich gemeinsam mit Ihnen angehen. Für die Zukunft müssen wir neue Konzepte und Strategien entwickeln, damit Wertheim auch weiterhin ein attraktiver Standort für unsere Bewohner und unsere Wirtschaft bleibt. Hierzu bedarf es immer wieder neuer Ideen. Genauso wichtig ist jedoch eine professionelle Herangehensweise. Dies gilt ganz besonders für eine solide, sparsame und wirtschaftliche Haushaltsführung.

Mit Sparen alleine kann man die bestehende Lebensqualität jedoch nicht erhalten oder verbessern und eine Stadt auch nicht zukunftsfähig machen. Wir müssen deshalb auch in Zukunft mit Bedacht in unsere Infrastruktur klug investieren. Kindergärten, Schulen, Straßen, Breitband, Mobilfunk und Gesundheitsversorgung müssen wir weiterhin entwickeln und auch in diese Bereiche investieren. Wohngebiete, Gewerbegebiete, Sanierungsgebiete, Verkehrswege und Verkehrsverbindungen, wie die Eisenbahnbrücke oder die Brücke am Spitzen Turm, dürfen nicht vernachlässigt werden.

Ich würde diese Arbeit gerne als Ihr Oberbürgermeister kompetent und erfahren, engagiert, zuverlässig und mit Kontinuität, gemeinsam mit dem Gemeinderat und Ihnen fortsetzen. Immer mit einem Blick darauf, wie wir unsere Stadt und Heimat auf ein starkes Fundament für die nachfolgenden Generationen stellen. Dafür bitte ich Sie am Sonntag um Ihr Vertrauen und um Ihre Stimme.

Ihr Wolfgang Stein