Wertheim

Straßenmeisterei sorgte für mehr Übersicht und Sicherheit

Wertheim.Wegen der Gefahr herunterfallender Äste und um die Sicht für Autofahrer zu verbessern, ist am Mittwochmorgen auf der Kreisstraße 2824 zwischen Böttigheim und Urphar auf Höhe der Parkplätze der Rückschnitt gehäckselt worden. Der Einmündungsbereich sei ein Unfallschwerpunkt, erklärte Martin Winkler von der Straßenmeisterei Wertheim gegenüber den FN. Zur Sicherheit der Mitarbeiter regelte eine Ampelanlage den Verkehr. Auch vor der Kreuzung nach Urphar und Dietenhan war der Häcksler zugange. Rund 90 Kubikmeter Holz betrug die Ausbeute. Die Arbeiten finden jedes Jahr in den Wintermonaten statt. Das gesammelte Material wird schließlich für den Betrieb von Anlagen zur thermischen Energieerzeugung in Eiersheim und Uissigheim weiterverkauft. Bild: Igers