Wertheim

Weinprobe Ehemalige Württemberger Weinkönigin führte durch das Programmn

Streifzug durch Lagen und Sorten

Archivartikel

Lindelbach.Für seine mittlerweile 42. öffentliche Weinprobe am Vorabend des Weinwandertages hatte sich der Winzer- und Kulturverein Lindelbach die ehemalige Württemberger Weinkönigin Andrea Ritz als Probensprecherin eingeladen.

Marina Weber, Vorsitzende des Lindelbacher Winzer- und Kulturvereins, freute sich, dass rund 100 Weinfreunde in den hübsch dekorierten Ge meinschaftsraum gekommen waren. Sie erlebten einen bemerkenswerten Streifzug durch Weinorte, Lagen und Sorten der Region. Mit Charme und einem fundiertem Weinwissen brillierte die aus Markgröningen stammende Andra Ritz.

Zur Begrüßung gab es einen weißen Tilman Secco. Mit einem trockenen Dertinger Mandelberg Silvaner Kabinett startete der Streifzug durch die Weinbaugemeinden der Region. Külsheim, Werbach und natürlich Lindelbach waren die weiteren Haltepunkte. Zwischendurch wurde ein ansprechender und reichlicher Vesperteller gereicht, bei dem vor allem der hausgemachte Kochkäs und der „Angemachte“ auf dem frischen Schwarzbrot ein Hochgenuss waren.

Auxerrois als Überraschung

„Im Wein liegt Wahrheit und mit der stößt man überall an“, scherzte Andra Ritz und beschrieb unterhaltsam die Proben. Als eine „geschmackliche Überraschung“ stufte sie den Auxerrois ein, eine völlig unterschätzte Sorte, so die Weinexpertin. Klar, dass diese Aussage insbesondere dem Lindelbacher Ortsvorsteher Egon Schäfer schmeichelte, in dessen Weinberg diese Trauben reifen.

Der Sortenspaziergang führte weiter zu einem frischen und spritzigen Riesling, dem König unter den Weißweinen. Eine schöne Beerenaromatik erfreute die Genießer beim Sommerwein Blanc de Noir. Müller-Thurgau und Kerner, beides halbtrockene Kabinettweine, überzeugten ebenfalls. Bemerkenswert der Wein, den Andrea Ritz aus ihrer Heimat mitgebracht hatte. Dunkelrot leuchtete er im Glas, ein extrem beeriger Lemberger von der Rosswager Halde.

Zum Finale gab es ebenfalls einen Rotwein. Eine Regent Auslese im Barrique ausgebaut löste bei den Kennern ein ehrfürchtiges Zungenschnalzen aus. Ein idealer Begleiter für den Heimweg, um noch ein wenig von dem schönen und vergnüglichen Sommerabend in Lindelbach zu schwärmen. hw