Wertheim

In Franken Die Tourismusentwicklung gestaltet sich weiter positiv

Taubertal mit den stärksten Zuwächsen

Archivartikel

Main-Tauber-Kreis.Die Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ ist einer der 16 Gebietsausschüsse unter dem touristischen Gesamtdach „Franken“. Der jetzt vom Tourismusverband Franken veröffentlichte statistische Vergleich belegt, dass die Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ 2018 sowohl bei den Gästeankünften als auch bei den Übernachtungen den stärksten Zuwachs aufzuweisen hatte. An dieses Ergebnis möchten die Akteure an Tauber und Main auch 2019 anknüpfen.

Die touristische Saison 2018 war in vielen Gebieten durch einen guten Zuwachs geprägt. „Ein exorbitant gutes Ergebnis konnte hierbei das ‚Liebliche Taubertal’ erreichen“, erklärt Geschäftsführer Jochen Müssig vom Tourismusverband „Liebliches Taubertal“. Das „Liebliche Taubertal“ erreichte bei den Gästeankünften ein Plus gegenüber dem Vorjahr von 11,2 Prozent und bei den Übernachtungen ein Plus von 10,1 Prozent.

Bei den durch den Tourismusverband Franken veröffentlichten Ergebnissen sind die Zahlen der bayerischen Mitgliedstädte des Tourismusverbandes „Liebliches Taubertal“ nicht berücksichtigt. Werden diese Ergebnisse hinzugezählt und die kleineren Häuser sowie die Privatzimmer- und Ferienwohnungsvermieter hinzugerechnet, ergibt sich bei den Übernachtungen ein Wert von über zwei Millionen.

„Dieses Wachstum 2018 belegt, dass das ‚Liebliche Taubertal’ mit seinen Aktivangeboten, seiner Kultur, der Natur und dem kulinarischen Profil absolut im Trend der Zeit liegt“, sagt Geschäftsführer Jochen Müssig. Dies wird umso deutlicher, als nur die Städteregion Nürnberg mit einem Zuwachs von 7,3 Prozent bei den Übernachtungsgästen und 8,7 Prozent bei den Übernachtungen annährend an das Ergebnis der Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ heranreichen konnte.

Die Mehrheit der anderen 14 dem Tourismusverband Franken angehörigen Landschaften liegt zumeist bei Zuwachswerten um fünf oder weniger Prozent. Die Akteure an der Tauber setzen deshalb 2019 alles daran, an das sehr gute statistische Ergebnis 2018 wieder heranzureichen. Deshalb wird kontinuierlich auf Fahrradfahren, Wandern, Kultur, Aktiv und Kulinarik gesetzt. Diese Angebote werden bundesweit und in europäischen Nachbarländern präsentiert. tlt