Wertheim

Amtsgericht: Bewährungsstrafe für 23-jährigen Mann / Zehn Wochen dem Arbeitsplatz fern geblieben

Theken- statt Zivildienst "geleistet"

Archivartikel

Wertheim. Zehn Wochen blieb ein Zivildienstleistender dem Dienst bei der Johanniter-Unfallhilfe in Wertheim fern und hielt es nicht für nötig, den Vorgesetzten zu informieren.

Wegen Dienstflucht, ein Verstoß gegen das Zivildienstgesetz, verurteilte jetzt das Amtsgericht der Main-Tauber-Stadt den 23-jährigen Mann aus dem Kreis Würzburg zu einer Strafe von sechs Monaten. Die Strafe wurde

...
Sie sehen 17% der insgesamt 2319 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00