Wertheim

Jahreshauptversammlung Dertinger Floriansjünger hatten bei zehn Einsätzen gut zu tun

Theo Friedrich seit 40 Jahren bei der Wehr

Dertingen.Bei der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Dertingen im Gasthaus „Löwen“ standen Ehrungen auf der Tagesordnung. Zunächst blickte Abteilungskommandant Stefan Tiederle auf ein ereignisreiches Jahr mit zehn Einsätzen zurück. Die Wehr wurde zu vier Unwettereinsätzen, zwei Verkehrsunfällen und einer unklaren Rauchentwicklung gerufen. Der zeitaufwändigste Einsatz war eine Personensuche in der bayerischen Nachbargemeinde Wüstenzell.

Die Hälfte der Einsätze war in Nachbarorten, was zeigt, dass die Feuerwehr nicht nur für die Gefahrenabwehr im eigenen Ort, sondern immer öfter auch zur Unterstützung der Feuerwehren in den Nachbarorten gerufen wird. Grund ist die fehlenden Tagalarmsicherheit in den Ortschaften, weshalb mehrere Abteilungen alarmiert werden müssen, um in kurzer Zeit ausreichend Einsatzkräfte zu haben.

Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 16 Übungen abgehalten, darunter zwei länderübergreifende mit den Nachbarwehren aus den Landkreisen Main-Spessart und Würzburg. Die Feuerwehr umfasst aktuell 23 aktive Feuerwehrleute, 26 Ehrenmitglieder, 20 Mitglieder der Altersmannschaft sowie 43 passive Mitglieder. Besonders freute sich Kommandant Tiederle, dass seit diesem Jahr auch wieder neun Jugendliche für die Jugendfeuerwehr begeistert werden konnten. Die Werbung am Weinfest trug somit Früchte. Den Kassenbericht verlas Helmut Schmidt, der Kassenprüfer Christian Zapf bescheinigte eine einwandfreie Buchführung, so dass der Vorstand einstimmig entlastet wurde. Im vergangenen Jahr beantragte die Feuerwehr Dertingen, die Feuerwehrmitglieder Günter Hepp und Gottlieb Holzmann zu Ehrenmitgliedern zu ernennen. Die offizielle Ernennung erfolgt im Rahmen eines Ehrenabends für die Gesamtfeuerwehr Wertheim im Laufe des Jahres.

Auf 40 Jahre aktiven Dienst blickt Feuerwehrkamerad und Ehrenkommandant Theo Friedrich zurück. 25 Jahre aktiv sind Steffen Fiederling, Martin Fiederling und Christian Zapf dabei. David Deckert ist seit 15 Jahren der Wehr treu. Hier wird die offizielle Ehrung ebenfalls am Ehrenabend stattfinden. Für ihren Übungsfleiß erhielten Patrick Volk und Stefan Diehm von Kommandant Tiederle ein Dankeschön. Ehrenkommandant Theo Friedrich dankte in seinem Grußwort der Einsatzbereitschaft der Feuerwehrleute. Besonders freute ihn, dass es wieder Mitglieder in der Jugendfeuerwehr gibt, so dass auch die weitere Zukunft der Wehr gesichert ist.

Ortsvorsteher Egon Beuschlein dankte der Wehr für die Einsatzbereitschaft. Die Einwohner könnten sich beruhigt und sicher fühlen. Auch freute er sich, dass die Jugendarbeit fortgeführt wwerde.

Bei den Wahlen zum Kassenprüfer wurden einstimmig Egon Beuschlein und Christian Zapf gewählt.Mit den Worten „Gott zur Ehr´, dem nächsten zur Wehr“ wurde die Versammlung geschlossen.