Wertheim

Leichtathletik Erfolg für fünf Sportler in Erlabrunn

Triathleten des ETSV Lauda räumen ab

Archivartikel

Selbst nach 30 Jahren fasziniert der Lifestyle-Würzburg Triathlon über verschiedene Distanzen (Sprint, olympisch und Mitteldistanz), mit Start und Ziel am idyllischen Erlabrunner Badesee, Ausdauersportler von nah und fern. So auch seit einigen Jahren die Triathlon Gruppe der Leichtathletikabteilung des ETSV Lauda. Nach den Gewittern vom Vortag zeigte sich der Sommer von seiner heißen Seite: ideal zum Schwimmen, zum Radfahren und Laufen aber vielen zu warm.

Die Laudaer Triathleten starteten diesmal in der Jedermann (Sprint) -Disziplin. Hierbei folgt auf das Durchschwimmen des Erlabrunner Sees von Nord nach Süd über gut 300 m, eine anspruchsvolle 34 Km lange Radstrecke aus dem Maintal hinaus über Billingshausen, Urspringen, Duttenbrunn, Zellingen zurück zum Badesee.

Überraschend gut war das Abschneiden der Laudaer Sportler: Neben dem vierten und fünften Gesamtplatz von Kevin Antony und seiner Schwester Sharon, beide mit bester Schwimmzeit, erkämpften sie drei, mit Pokalen geehrte, erste Plätze in den jeweiligen Altersklassen:

Kevin Antoni: 4. Abs./ 3. AK25 in 1:20:52 Stunden (5:14/ 56:19/18:07min)

Sharon Antoni: 5. Abs / 1 AK20 in 1:39:35; h (6:32/1:06:56/24:28min)

Thomas Hofmann: 6. AK50 in 1:40:33 h 7:48/1:03:35/25:39min)

Armin Hofmann: 1. AK 65 in 1:45:46:h (9:12/1:08:26/24:19min)

Joachim Rothengast: 1. AK 60 in 1:47:09:h (9:58/1:09:19/25:05min).